Infos > Flora und Fauna > Palmenarten

Pflanzen – Palmenarten

Auf Mauritius gibt es sieben einheimische Palmen. Die in vielen Urlaubspropekten abgelichtete Kokospalme wurde im 18. Jahrhundert von Seefahrern eingefuehrt. Sie konnte sich in Mauritius wegen den Stuermen nicht durchsetzen und Sie finden Sie nur in geschuetzten Bereichen auf der Insel wieder. Eine grosse Auswahl von Palmen finden Sie im Pamplemousses Garden wieder.

An vielen ausgetrocketen Sumpfgebieten finden Sie auch von Australien eingefuehrte Eukalyptusbaeume. In der Naehe von Sumpfgebieten finden Sie eine aussergewoehnliche Kleinpfanze wieder. Sie muessen sich schon auf die Erde kniehen, um Sie zu sehen. Dabei handelt es sich um eine Fliegenfalle, die zwischen dem Gas waechst. Wenn Sie leicht mit einem Strohhalm ueber die Pflanze gehen, so schliesst Sie sofort Ihre Blaetter.

Aus Australien wurde ein Kiefernart eingefuehrt, die Sie an vielen Straenden wiederfinden. Der erste Eindruck ist, dass es ein Nadelbaum ist. Dies ist jedoch unrichtig, denn Sie hat schachtelhalmige Blaetter, die Nadeln sehr aehnlich sehen.

Eine von Indien eingefuehrte Pfanze ist eine besondere Augenweide. Es handelt sich dabei um die Pfanze Goldregen. Die Pflanze hat leuchtend gelbe Blueten

Der wohl allerschoenste Baum auf Mauritius ist der von Madagaskar eingefuehrte Flammenbaum. Im Sommer koennen Sie ein rote Bluetenpracht bewundern. Ein aehnlich schoenes Bild finden Sie nur in Suedafrika wieder, wo der Jakarandabaeume mit Ihren lila Blueten ganze Strassenzuege verzaubern. ( www.cape-town.info ) .

 Zurück>>>Mauritius Flora und Fauna