Geschichte > Blaue Mauritius

Die Blaue Mauritius - Briefmarkengeschichte aus Afrika

Mauritius war mit eines der ersten Länder auf der Welt die Briefmarken drucken liessen. Die Engländer brachten 1840 die erste Briefmarke heraus. Drei Jahre später die Länder Brasilien und die Schweiz. Die Briefmarkendrucke aus Mauritius waren von 1847 und 1848 und sind schon alleine durch Ihr Alter eine grosse Besonderheit. Das besondere an der Briefmarke aus Mauritius ist jedoch nicht Ihr Alter, sondern durch ein Versehen entstand ein Fehldruck, der die "Blaue Mauritius" so wertvoll gemacht hat.

Blaue Mauritius   Blaue Mauritius Briefmarke
Orangene Mauritius   Orangene Mauritius Briefmarken Geschichte

Die blaue Two Pence und die organgefarbige One Penny Briefmarke sind im Grunde so wertvoll geworden, weil ein Graveur ein nicht rückgängigen Fehler begangen hatte, der noch in der heutigen Zeit für Aufregung sorgt.

Hintergrund war folgender:

Lady Gomm, die Ehefrau von Gouverneur Sir William Gomm verschickte Einladungsbriefe für einen grossen Ball. Für diese Einladungsbriefe benötigte Lady Gomm Briefmarken. Der Brief wurde mit 500 blaue Two Pence und organefarbige 500 One Penny Briefmarken versehen. Auf der Briefmarke sehen Sie Königin Victoria von England. Die Briefmarke hatte die Aufschrift: "Post Paid" im Normalfall. Der Graveur druckte schnell die Briefmarken und ausversehen hatten Sie den Aufdruck: "Post Office". Bevor der Gouverneur, Lady Gomm oder der Graveur den Fehler bemerkten, wurde einige Exemplare verschickt. Die genaue Anzahl der verschickten Briefe ist leider nicht bekannt. Wieviele Raritäten auf der Welt noch vorhanden sind, kann man nicht genau beziffern, da vermögende Briefmarkensammler Ihren Briefmarkenschatz hüten und beschützen. Offiziell soll es 29 Briefmarken mit dem Aufdruck "Post Office" geben. Die "Blaue Mauritius" gehört somit zu den begehrtesten Sammlerstücken, wenn es um Briefmarken geht. Schauen Sie Ihr Briefmarkenalbum durch, vielleicht haben Sie die 30. Blaue Mauritius in Ihren Alben versteckt?

Zurück >>> Mauritius Geschichte