Geschichte

| Sir Seewoosagut Ramgoolam || Blaue Mauritius || Paul und Virginie || Dodo |

Mauritius Geschichte und Kultur

GESCHICHTLICHER ÜBERBLICK

Zeitachsen-Ergebnisse für Mauritius

Auf folgender Seite geben wir Ihnen einen kleinen geschichtlichen Überblick, was sich auf der Insel in der Vergangenheit zu getragen hat.

Lesen Sie mehr über die Blaue Mauritius oder über die Liebesgeschichte von Paul und Virginie.

Bis zum 15. Jahrhundert ist die Geschichte der Insel unbekannt, doch man vermutet das drawidische und phönizische Seefahrer dort waren.

Arabische Seeefahrer waren es mit Sicherheit.

 
Bitte das Foto anklicken!
Geschichte Mauritius History Zeitachse Zeitachsen
Geschichte - Zeitachsen Ergebnisse

1507-1512 Die Insel wurde von portugiesischen Seefahrern "Ilha do Cirne" benannt, was so viel heißt wie die "Schwaneninsel" (sie haben wohl den Dodo damit gemeint welcher auch heute noch als Wappentier abgebildet wird). Domingos Fernandez und Pedro de Mascarenhas sind einige von den Inselbesuchern. Die Bezeichnung "Maskarenen" war für die Inseln Mauritius/La Réunion/Rodrigues zugestimmt.

1598 Unter der Führung von Admiral van Warwyk kamen die Holländer mit einem Sklavenschiff vom Kap der Guten Hoffnung. Nach dem sie Besitz von der Insel nahmen tauften sie die Insel "Mauritius" zu Ehren von Moritz von Oranien-Nassau, dem Stadthalter.

1638-1710 Nachdem die Holländer die Insel besiedelten und ausbeuteten hackten sie die Edelholzwälder ab und pflanzten Zuckerrohrfelder an. La Réunion und Rodrigues wurden von den Franzosen annektiert.

1715 La Réunion wird von den Franzosen umbenannt nach "Ile de France".

1722 Frankreichs erster Gouverneur auf dem Inselstaat.

1735-1746 1735 wurde der Governeur Mahe de Labourdonnais im Auftrag der Ostindischengesellschaft auf die Insel geschickt. Die Haupt- und Hafenstadt Port Louis wird gegründet während seiner Regierungszeit, sowie auch die Zuckerfabrik bei Pampelmosses

17. und 18. August 1744 entstand die Liebesgeschichte von Paul und Virginie. Lesen Sie mehr über die Legende auf folgender Seite: Paul und Virginie

1748 Die englische Seemacht versucht das Inselreich zu erobern.

1767 Die Insel wird von der französischen Krone übernommen, welche immer mehr durch die Hilfe der Sklaven und dem Zuckerrohranbau an Bedeutung gewinnt.

1794 Die Sklaverei wird offizell abgeschafft, aber keiner hält sich daran!

1810 Nach der Revolution in 1789 nutzten die Engländer, geführt von König Georg III, die schwache Seemacht der Franzosen aus. Die Franzosen kapitulierten am 02.12.1810 und die Engländer eroberten die Insel.

1814 Mauritius wird Britische Kolonie und die Franzosen behalten La Réunion.

1835 Als die Engländer die Sklaverei abschufen, bedeutete dies eine totale Veränderung der sozialen Struktur. Inder wurden als Ersatzabeitskräfte von den Plantagenbesitzern geholt, welche nach Ihrem Ablauf der Arbeitszeitverträge auf der Insel immigrieten. Viele verschiedene Relionen entstanden!

1874 In diesem Jahr erschien der Fehldruck des Briefmarkensatzes der "Blaue Mauritius".

1866-1868 Mehrere Städte werden in der malariasicheren Hochebene gegründet auf Grund einer Malariepedemie. Die Stadt Curepipe wird gegründet. In der heutigen Zeit ist die Insel frei von Malaria.

1869 Telefonkabel werden unterirdisch nach Europa gelegt.

1885 Der Inselstaat bekommt eine eigene Verfassung.

1892/93 Durch einen Zyclon wird die Insel wirtschaftlich schwer geschädigt.

1914-1918 Durch den ersten Weltkrieg und des erhöhten Bedarfes an Zucker hat die Insel seinen wirtschaftlichen Höhepunkt erreicht.

1942 In Plaisance wird der erste Millitärflughafen der Air Force erbaut.

1946 Für den internationalen Flugverkehr wurde der Millitärflughafen freigegeben.

1947 Wahlrecht: Jeder der seinen Namen schreiben kann durfte wählen.

1952 Nach dem Sieg über die Malaria beginnt die Bevölkerung zuwachsen.

1958 Erlaubnis der weitgehenden inneren Autonomie und des uneingeschränkten Wahlrechts.

1965 Mauritius bereitet sich, nachdem es die Selbstregierung erhält, auf die Unhabhängigkeit vor.

1968 Am 12.03.1968 feiert man Unabhängigkeitstag auf der Insel. Sir Seewoosagut Ramgoolam ist der erste Premierminister des Inselstaates, obwohl die Insel jedoch noch als konstitutionelle Monarchie verbleibt. Der Staatspraesident bleibt Oberhaupt im englischen Commonwealth.

1976 Die MMM war die stärkste Partei bei den Wahlen nach der Unabhängikeit. Sir Ramgoolam ist durch die Koalitionsregierung an der Macht geblieben.

1982 Die MMM-Partei gewann die Wahlen und blieb somit an der Macht.

1983 Es wurde neu gewählt und die PSM (Mauritische Sozialistische Partei) kommt mit Anerood Jugnauth an die Regierung.

1987 Jugnauths Koalition wird von der vorgezogenen Palamentswahlen bestätigt.

1992 Mit Präsident Cassam Uteem wird der Inselstaat zur Republik.

1993 Unternehmen kaufen die originale "Blaue Mauritius" zurück. Es wird später das Blue Penny Museum an der Waterfront von Port Louis eigens für die berühmten Briefmarken errichtet.

1995 Bei den demokratischen Wahlen gewinnt die Arbeiterpartei. Navin Ramgoolarn wird neuer Premierminister

1997 Auflösung der Regierungskoalition und Umbildung vom Kabinett

2001 Bei den Neuwahlen setzen sich die Parteien MSM und MMM durch. Anerood Jugnauth bleibt Premierminister.

2001 Blue Penny Museum an der Waterfront wird eröffnet

2004 - Sir Anerood Jugnauth übernahm das Amt des Präsidenten. Für die verbleibende Zeit der gewählten Regierung wurde als Premierminister Paul Bérenger benannt.

2005 bei den abgehaltenen allgemeinen Wahlen, gewann die Partei MLP. Navin Ramgoolam wurde Premierminister. Sir Anerood Jugnauth bleibt der Präsident von Mauritius.